Edi`s Seite für historische Rundfunktechnik

Seite
Menü
News
Sie sind hier:   Startseite > Lustiges, Schönes, Nachdenkliches > Das Rohr, die Röhre oder die Lampe?

Das Rohr, die Röhre oder die Lampe?

Das Rohr, die Röhre oder die Lampe?

Alte "Radio- Postkarte", in den 30ern gab es Postkarten, auf deren  Vorderseiten anstelle
Fotos... erprobte Röhrenschaltungen zum Nachbau abgebildet waren.


Hier ein Artikel aus einer alten Zeitschrift- Viel Spaß !

*************************************************************

Für die Verstärkerröhre gibt es glücklich drei ver­schiedene Bezeichnungen: "die einen sagen „das Rohr", die ändern die „Röhre", und eine dritte Partei hat sich für „die Lampe" entschieden.

Im üblichen Sprach­gebrauch versteht man unter „Rohr" eine offene Röhre, spricht z. B. von einem Kanonenrohr, von einem Gas­- oder Glasrohr, nennt auch den Ursprung der Süßigkeit „Zuckerrohr"; dagegen scheint man allgemein das ge­schlossene Rohr
als „Röhre" anzusprechen, etwas, was aus einem Rohr, gewissermaßen dem „Rohprodukt", erst entstanden ist: dahin gehört die „Röntgenröhre", die Geißlerröhre" u. a.; allerdings spricht man im Gegensatz dazu von einem „Fernrohr".

 Jedenfalls hat sich die Technik schon früher für das mehr in übertragenem Sinne gebrauchte Wort „Röhre" entschieden, vielleicht weil Röntgen- und Geißlerröhre kein Rohr im strengen Sinne des Wortes mehr bildet; und das gleiche gilt für Verstärkerröhren, die je nach ihrer Bauart eine Kugel, eine Birne oder einen geschlossenen Zylinder darstellen.

 Eigenartig ist dabei, daß man selten oder nie die Mehr­zahlbildung des Wortes Rohr hört oder liest, die folge­richtig „Rohre" heißen müßte; auch die „Rohr"-Anhänger sprechen in der Mehrzahl von ..Röhren",

Die dritte Bezeichnung, die ,,Lampe", scheint am wenigsten treffend; denn unter dem Begriff Lampe stellt man sich einen leutenden Körper vor, etwas, was zum Leuchten bestimmt ist.

Nun haben die ersten Verstärker­röhren zweifellos „geleuchtet", aber sehr gegen ihren und ihrer Benutzer Willen, und es ist das Geheimnis der Spar röhren, daß sie möglichst wenig Energie zum Glühen, zum Leuchten verbrauchen. Das wäre der gleiche Begriffsfehler, als wollte man eine Gas- oder elek­trische Lampe als „Ofen" bezeichnen, weil sie zufällig — und auch wieder gegen den Willen und die Absicht ihrer Hersteller und Verbraucher — Wärme entwickelt.

 So scheint die Bezeichnung „Röhre“ die am sichersten treffende, und wir werden uns im bemühen, stets nur von der Hochfrequenz-, Emp­fangs- oder Verstärkerröhre zu sprechen und zu schreiben.
*************************************************************


*************************************************************

Seite
Menü
News
Seite
Menü
News

Neue Seiten- Geänderte Seiten

12.07.2020 Seite "Edi's Specials"/ DDR- Um- und Eigenbauten ergänzt

09.07.2020 Seite "Restauration AEG Ultra Geadem von 1932- Eine Überraschung" erstellt

23.5.2020 In "Bauanleitungen" neue Seite "Großes Röhrenmeßgerät" erstellt

17.5.2020 In "Edis Radios" neue Seite "Westinghouse RC" erstellt

7.5.2020 In "Grundlagen" neue Seite "Einbereichssuper" = "1600 KHz- Super" erstellt

2.5.2020 In "Bauanleitungen" Seite "Sechskreissuper- Bauanleitung von 1937" erstellt

29.4.2020 In "Bauanleitungen" Seite "Achtkreiser mit AD1- Endstufe" erstellt

29.4.2020 In "Bauanleitungen" Seite "Aufwendiger Musikschrank mit AD1- Endstufe" erstellt

In "Grundlagen" neue Seite "AD1- Endstufe: Triode vor Endtriode- Klirrkompensation" erstellt

16.03.2020 Neue Seite "Röhrenprüfgerät Funke als Kennlinienschreiber an Oszi und PC oder Laptop" erstellt

10.03.2020 Neue Hauptseite "Das Geheimnis des guten Klangs" erstellt, Unterseiten in Arbeit.




 

Seite
Menü
News

Powered by CMSimple | Template by CMSimple | Login