Edi`s Seite für historische Rundfunktechnik

Seite
Menü
News
Sie sind hier:   Startseite > Projekte > Projekt historischer Funkensender, um 1905 > Historische Teile und Eigenbauteile

Historische Teile und Eigenbauteile

Hioer möchte ich Teile der Funkensender vorstellen, von den ersten Forschern und Funktechnikern gebaute, aber auch industriell hergestellte, sowie die von Bastlern  und Amateuren.

Amateure bauten einst nicht nur, wie wir es aus den letzten Jahrzehnten kennen, ihre Funkgeräte selbst, die frühen Funkamateure bauten auch die Bauteile selbst.

Aus dem Buch " Experimentierbuch Elektrotechnik", 1909 und "Radiotechnik für Amateure", 1925.


Funkeninduktor


Funkeninduktor bei mir, Fa. Völgers, Lübeck, um 1900


Beschreibung des Funkeninduktors, in dem Holzkasten meines Induktors ist allerdings kein Kondensator.


Funkeninduktor mit Wagnerschem Hammer als Unterbrecher, aus "Elektrotechnisches Experimentierbuch", 1909



Großer Funkeninduktor, aus "Elektrotechnisches Experimentierbuch", 1909

Unterbrecher: Wagnerscher Hammer, Quecksilber- Unterbrecher, elektrolytischer Unterbrecher

Unterbrecher- Konstruktionen, aus "Elektrotechnisches Experimentierbuch", 1909

Elektrolytischer Unterbrecher nach Wehnelt (Bild aus E. Erb "Radios von gestern")


Elektrolytischer Unterbrecher nach Wehnelt (Bild Wikipedia)


Elektrolytischer Unterbrecher nach Wehnelt, Erklärung:

(Quelle: horst-ries.de)

Quecksilberunterbrecher, Konstruktion mit Motor und Kurbelscheibe
(Bild aus E. Erb "Radios von gestern")

 

Bemerkung von mir, Edi:
Wie selbstverständlich man damals mit extrem giftigen Stoffen hantierte...
Daß die Leute das überlebt haben...
:-).


Kommutator als Unterbrecher

Kommutator- Unterbrecher- Konstruktionen,
aus "Elektrotechnisches Experimentierbuch", 1909

Funkenstrecken

Funkenstrecke, gekühlt

Löschfunkenstrecken

 
Löschfunkenstrecke Telefunken, 1900 (Bild: Deutsche Fotothek)


Löschfunkenstrecke Telefunken 1905, andere Bauart


Festwiderstände Eigenbau




Hier eine Anleitung zum Herstellen von Festwiderständen und variablen Hochohm- Widerständen.
Man muß natürlich schon bereit sein, "unter Funken und Prusten" Holz von
Graphit- Bleistiftminen abzubrennen, chinesische Tusche zu besorgen und
eine Tauchvorrichtung mit Quecksilber zu errichten.

Abstimmbare Kondensatoren Eigenbau



Rahmenantennen Eigenbau

Die Rahmenantenne hat eine Visiervorrichtung- genauer kann man einen Sender nicht
anpeilen.

Festkondensator/ Blockkondensator mit Abgriffen Eigenbau



So ein steinzeitliches Zeug ist dieses Uralt- Amateur- Equipment
übrigens nicht !

Variable Kondensatoren ähnlicher Bauart wie in der Anleitung "Hebekondensator", wurden auch industriell als Keramiktrimmer mit Glimmer- Dieelektrikum gebaut,
es sind sehr verlustarme Teile, elektrisch hochwertig, und die halten
ewig, wenn sie nicht durch Stehen im feuchten Klima der Korrosion zum
Opfer fallen- ich habe sie in einigen Empfängern (Blaupunkt, Körting,
30er Jahre), in mir bekannten russischen Militär- Funkgeräten der 60er
bis 80er Jahre waren sie enthalten, und bei Jan Wüsten (Elektronik-
Versender) kann man sie noch heute als Neuteile kaufen.

Viel Spaß beim Nachbau !
;-).

 

 

 

 

 

.

Seite
Menü
News
Seite
Menü
News

Neue Seiten- Geänderte Seiten

02.02.2020 Seite Röhren- Regenerierung- Wissenssammlung erstellt

15.01.2020 Zur Seite "Edis Specials/Anfang 50er, DDR- Umbau/Eigenbau-Superhets"
mehrere Unterseiten erstellt

 

Seite
Menü
News

Powered by CMSimple | Template by CMSimple | Login