Edi`s Seite für historische Rundfunktechnik

Seite
Menü
News
Sie sind hier:   Startseite > Restauration zum eigenen Traumradio

Restauration zum eigenen Traumradio

Radios im eigenem Gehäuse- Das Traumradio

Hier möchte ich eine Methode vorstellen, die vielleicht umstritten ist, aber auf jeden Fall der Erhaltung historischer Radiogeräte dient:
Den Einbau eines alten Radio- Chassis in ein Eigenbau- Gehäuse.


Auf diese Methode hat sich der Restaurateur Johannes Fischer spezialisiert- er ist Tischler, und baut eigene Gehäuse, im antiken Stilrichtungen, wie Barock, Jugendstil, u. ä.

Aus bestem Material- und das ist meist nicht mal teurer, aber
besser manuell bearbeitbar, es gibt nicht die Zwänge der Serienfertigung. Das Ergebnis ist -außer dem anderem Aussehen- Stabilität, Haltbarkeit und hervorragende Akustik.

Ob man den Stil nun mag, ist... eine persönliche Präferenz.
Atike Möbel- Stile sind durchaus passend zu alten Radios.
Die Amerikaner bauten in den 30ern/ 40ern aufwendigste Gehäuse im Stil antiker Möbel, einige mit handgearbeiteten Schnitzereien, u. ä. In Europa gibt es das seltener.
Um so mehr ist zu begrüßen, daß sich jemand fand, der mit Liebe und Sorgfalt, vor allem auch aus besten Materialien, solche Möbelstücke herstellt.


Manche Geräte wirken möglicherweise wuchtig, andere verspielt.
Der Phantasie sind wenig Grenzen gesetzt, J. Fischer hat schon recht ungewöhnliche Gehäuseformen gebaut.


Ich bin für die Erhaltung historischer Funktechnik, dies ist so auf jeden Fall eine Möglichkeit. Ich bin für die "authentische Reparatur", eine fachgerechte Reparatur, so wie der Hersteller sie gestattet oder empfohlen hätte. Zweifellos würde ein Hersteller einem Gehäuse- Ersatz/ Umbau zustimmen, wenn das Gehäuse so sorgfältig und professionell für ein Gerät erarbeitet wurde.

Warum also nicht einem alten Radio ein neues Leben im eigenen Traum- Gehäuse geben ?

Hier ein paar schöne Beispiele von Gehäusen von Johannes Fischer.
Bei Gefallen kann Johannes auch Ihr Traumradio bauen.
Bitte schicken Sie mir eine Mail !

Eine Auswahl von JoFi- Gehäusen.
Bitte die Anmerkungen unten beachten, Danke.
Klick hier oder auf das Bild = Auswahl- Seite, deren Bilder sind anklickbar zur Vergrößerung


Wie könnte Ihr Radio in einem Eigengehäuse aussehen ?
Ich kann eine solche Ansicht aus einem Foto "fälschen".


Existentes JoFi- Radio


Radio mit Schrottgehäuse, Wurm- Befall.


So sah es einmal aus


Fälschung. Das zweite Gerät im Gehäuse des ersten.
Dieses Gerät existiert nicht.
Nur als Demo: "So könnte es aussehen..."
Sieht ziemlich echt aus ?
Kein Hexenwerk, nur Bildbearbeitung am Computer.
Aufgefallen- das gefälschte Gerät steht "andersherum"?!
Wegen der Perspektive der Skale des Originalgerätefotos
mußte ich das Bild des existierenden Gerätes spiegeln ("Mirroring"),
und dann paßte
die Skale ins Foto.
Die Zierleisten der Fälschung sind heller und glänzender.
Eine Kleinigkeit für Bildbearbeitungsprogramme.

Die Bilder sind übrigens 10x größer, hier für die Webdarstellung verkleinert.


Anmerkung:
1. Ich beschreibe eine Methode der Restauration, die der Erhaltung historischer Geräte dient, und Ihnen mit Sicherheit- Freude macht.
Liebevoll gebaut- und so, wie Sie möchten. Wuchtig, grazil oder verspielt
... Ihr Traumradio.
Ein Unikat, das es auf diesem Planeten nicht noch einmal gibt.

Jeder Eigentümer eines alten Radios hat das Recht, dieses so zu gestalten, wie es ihm/ihr gefällt. Wenn das Original- Gehäuse aufgehoben wird, ist diese Methode sogar rückrüstbar.

Wem dies hier nicht gefällt, klicke sich woandershin, und gut is. Mißfallens- Mitteilungen per E- Mail sind zu unterlassen.

2. Das Entwerfen und Herstellen eines Eigengehäuses ist Arbeit, und nicht gerade wenig. Das Material wird nicht verschenkt, und es kommt auch nicht allein zum Tischler. Es sind verschiedene Materialien nötig: Diverse Hölzer, Stoff (Lautsprecherbespannung), Messing- Zierleisten, Lautsprechergrills, Zierteile, Beize, Lack.
Und... Zeit. Das baut man nicht in 10 Minuten zusammen.

Bevor Sie sich wegen Ihres Traumgehäuses bemühen, erkundigen Sie sich bei professionellen Möbelrestaurateuren oder kunstgewerblichen Möbeltischlern, was sie für eine solche Arbeit nehmen würden.

3. Dies ist KEIN GEWERBLICHES ANGEBOT !!!

 

Seite
Menü
News
Seite
Menü
News

Neue Seiten- Geänderte Seiten

27.10.2018 Projektseite "Mit Uran, Glas und und Eisendraht: Li- Ion- Ladegerät mit dem historischen Bauelement Eisen- Urdox- Widerstand" erstellt
13.09.2018 Seite "Empfängermessungen/ Wobbeln" erstellt
24.08.2018 Seite Restauration 
"EAK Großsuper 97-51 von 1951" erstellt
10.08.2018Haupttseite "Edi's Hauptthema- Großsuper" erstellt erstellt
08.06.2018 Projektseite "Historischer Funkensender" erstellt

01.05.2018 Seite "Restauration Digitalvoltmeter V524 von Elpo- Polen" erstellt
24.04.2018 Projektseite "NF- Generator mit Germanium- Transistoren"erstellt
26.01.2018: Seite "Das erste Transistor- Radio und Teiltransistor- Fernseher"erstellt
12.2017: Special "
Transistoren der ersten Generation
" erstellt.

 

 

 

 

 

 




 

Seite
Menü
News

Powered by CMSimple | Template by CMSimple | Login