Edi`s Seite für historische Rundfunktechnik

Seite
Menü
News
Sie sind hier:   Startseite > Edi's Thema- Erste Radios Deutschland 1949 bis 1959

Edi's Thema- Erste Radios Deutschland 1949 bis 1959

Edi's Thema: Erste Radios Deutschland 1949 bis 1959


7E81F/U, ein sehr schöner DDR- Großsuper  von 1952,
Beschreibung auf der Folgeseite.

Wie aus meinem Profil zu ersehen, wurde ich in der DDR groß. Ich wurde bei RFT zum Rundfunk-Fernsehtechniker.ausgebildet, und arbeitete Jahrzehnte in DDR- Elektronikbetrieben.

Oft hört und liest man Erzählungen über die "Mangelwirtschaft" der DDR- ich selbst habe diese nie, wirklich nie, gespürt, weder beruflich, noch im privaten Bereich.
Das lag vielleicht auch an meinen Ansprüchen- vielleicht waren die eben einfach nicht so hoch...?
Aber immerhin konnte ich irgendwann einige Kilo Übergewicht verbuchen, Essen war nicht knapp, und ich schwärme noch heute von vielen Lebensmitteln, die ich heute vermisse.
(Übergewicht habe ich heute nicht mehr... :-)  )

Beruflich konnte ich ebenfalls keine Mangelwirtschaft feststellen. In meiner ganzen Zeit bei RFT gab es gelegentlich Engpässe, die aber immer wieder aufgeholt wurden- nie habe ich z. B. ein Gerät wegen akuten Mangel an Teilen nicht reparieren können.

Auch für private Projekte gab es immer Beschaffungsmöglichkeiten, wenngleich das kein Vergleich mit heute ist.

Durch meine heutige Tätigkeit als Restaurateur historischer Radios muß ich oft Erzählungen hören, daß -besonders in den frühen Jahren der DDR- gute Radio/ Fernsehtechnik an Funktionäre und Besserverdienende ging, für den Normalbürger nicht oder nur unter der Hand zu bekommen war.

Meine Funde und Recherchen zeigen aber, daß es nicht generell so war.

Schon einige Jahre nach dem Weltkrieg gab es in der DDR Radios, die keinen Vergleich zu scheuen brauchten, und die nach Restaurierung) noch heute hervorragend funktionieren !
Viele dieser Geräte wurden von ganz normalen Bürgern gekauft, nicht von Reichen oder Funktionären, sie finden sich in ganz nomalen Häusern, bei ganz normalen Leuten.
Daß die Besitzer damals sehr gespart haben, um sich Ihr Radio leisten zu können, und vielleicht auch lange gewartet haben... ja klar.

Meine Erfahrungen  bedeuten nun nicht, daß es in der DDR ein komplettes Top- Angebot an jedem Ort und jeder Ware gab- ja, auch ich kenne es noch- man mußte eben oft bestellen und warten.

Aber- es gab eben Geräte, und eben auch wirklich sehr gute.

Ebenso werden/ wurden die gerade in der DDR zahlreich vorhandenen Radio- Eigenbauten mit der DDR- Mangelwirtschaft und waren/ Rohstoff- Knappheit erklärt.
Auch hier muß ich feststellen, daß die Geräte mit guten Teilen ausgestattet waren, und eigentlich alles hatten, was für ein gutes Radio nötig ist.
Das bedeutet, der Handel bot Bastlern und kleinen Werkstätten genug Material, um Geräte selbst bauen zu können.

Ich selbst sah noch Ende der 60er Jahre bis Mitte der 70er Auslagen in Bastlerläden, es gab mehr als genug Angebote- allerdings reichte mein Taschengeld meist nicht.

Das war aber immer so- ich habe noch Preisauszeichnungen von Bauteilen aus den 30er Jahren, da kostete ein Spulensatz 9 bis 16 Reichsmark- ich kannte eine Frau, die in dieser Zeit in einem Dorf in Sachsen wohnte, und ein Monatseinkommen von 30 RM hatte ! Das Durchschnittseinkommen lad damals bei 150 RM, da war ein Radio eine teure Sache, und auch das Bastelhobby ging ins Portemonnaie.
Übrigens- mein erster Radiobaukasten, "Elektronik 1 Transistor", um 1970 gekauft, kostete 71 DDR- Mark, meine Mutter, alleinverdienend, verdiente damals noch um 350 Mark.

Es mag in der DDR nicht alles im Überfluß gegeben haben, und an vielen Stellen gab es Probleme, ich möchte auch keine Diskussion darüber lostreten, zudem habe ich einen Teil dieser Zeit gar nicht oder als Kind erlebt.

Es geht mir hier um die Geschichte der Radios der ersten DDR- Jahre, die es eben doch gab, und die in der entbehrungsreichen Zeit nach dem Krieg bis zum 10. Jahr der DDR (1959) gebaut wurden.

Und ja, manchmal hangelte man sich durch die Produktionsphasen, immer wieder -zeitweise- auftretende Engpässe zwangen zu Änderungen in der Produktion.

Dennoch ist kaum Murks zu verzeichnen, viele Radios dieser ersten DDR- Jahre sind guter Durchschnitt, und solide gebaut.

Und... bessere DDR- Geräte, wie Oberklasse- Mittelsuper und Großsuper, sind technisch aufwendig, und genauso auf der Höhe der Zeit, wie Geräte westdeutscher und anderer Hersteller, und einige sind auch gestalterisch zeitlos schön.

Auf den folgenden Seiten stelle ich die Radios der ersten 10 Jahre der DDR und Westdeutschlands vor.
Um nicht das Fahrrad zum zweiten mal zu erfinden: Die Fotos und Texte sind zum Teil aus meiner Auflistung unter "Edi's Radios" entnommen, die EIgenbau- Radio- Seite ist auch unter den "Specials" anwählbar.

Bitte navigieren SIe im Menü links oder unter diesem Text zu den Folgeseiten.

 

weiter zu:

Seite
Menü
News
Seite
Menü
News

Neue Seiten- Geänderte Seiten

16.03.2020 Neue Seite "Röhrenprüfgerät Funke als Kennlinienschreiber an Oszi und PC oder Laptop" erstellt

10.03.2020 Neue Hauptseite "Das Geheimnis des guten Klangs" erstellt, Unterseiten in Arbeit.

02.02.2020 Seite Röhren- Regenerierung- Wissenssammlung erstellt

15.01.2020 Zur Seite "Edis Specials/Anfang 50er, DDR- Umbau/Eigenbau-Superhets"
mehrere Unterseiten erstellt

 

Seite
Menü
News

Powered by CMSimple | Template by CMSimple | Login