Edi`s Seite für historische Rundfunktechnik

Seite
Menü
News
Sie sind hier:   Startseite > Tips und Tricks > Reparatur von Trimmern

Reparatur von Trimmern

Tips und Tricks- Trimmerprobleme lösen

1. Reparatur von Hescho- Trimmern

Nicht selten kommt es vor, daß alte Trimmer der "Hescho- Bauform" nicht mehr funktionieren, die Silberschicht ist wegoxydiert, die Lötstelle verbindet das Oxyd nicht mehr mit der Stellschraube, diese nimmt die Keramikscheibe dann  nicht mehr mit, und dreht frei.

Oftmals ist der Ersatz schwierig... einen solchen Trimmer als brauchbare Neuware zu finden, ist
schon nicht einfach, und dann sind diese Trimmer oft mit Hohlnieten auf einer Trägerplatte montiert.

Oftmals kann dieser Trick helfen: Die wegoxydierte Silberschicht wird durch eine von Hand
aufgesetzte Kupfer- "Platte" ersetzt.

Ja, es ist nicht die ideale Reparatur- die Silberschicht liegt ohne Zwischenraum auf der Keramikscheibe auf, die nachgefertigte Platte hat noch zusätzlich Luft dazwischen.
Der Kapazitätswert dürfte geringer sein, als vorgeschrieben.
Dennoch ist diese Maßnahme oft ausreichend.

Allerdings ist die "Gegenplatte" auch nur eine Silberschicht auf dem Stator- Keramikteil- ist diese Schicht ebenfalls wegoxydiert, hilft der Trick nicht, der Trimmer ist komplett zu wechseln.

2. Ersetzen von Hescho- Trimmern

Da Originalteile in guter Qualität kaum noch beschaffbar sind,
kann man diesen Trick anwenden:

1. Ein Stück Leiterplattenmaterial wird genau in der Form des Trimmers ausgeschnitten.

2. Löcher für Befestigungsnieten im Abstand der Hescho- Bauform werden gebohrt.

3. Das Kupfermaterial wird bis auf 2 Lötkreise, im Abstand für heutige Keramik- Trimmer, entfernt.
Das geht chemisch (Leiterplatten- Ätzmethode) aber auch mechanisch (Ritztechnik, oder Kupferflächen abtragen/ wegfeilen).

4. Dann wird ein moderner, kleinerer Trimmer, mit der Kapazitätsvariation des Originalteils, aufgelötet.
Ggf. werden Lötfahnen oder Drahtstücken als Lötfahnen- Ersatz angelötet.

Fotostrecke Reparatur eines Hescho- Trimmers

Dieser Trimmer ist defekt- die Silberschicht ist um die Stellschraube wegoxydiert, die Stellschraube nimmt die Keramikplatte darum gar
nicht mehr mit, sie dreht frei.


Aus einem Stück dünner Kupferfolie wird ein passender "Halbmond" ausgeschnitten

 
Der Halbmond wird eingepaßt und mit der Stellschraube verlötet


Fertig.
Funktioniert auch.

Mit noch dünnerer Kupferfolie würde man das noch sauberer -und kapazitätsmäßig noch genauer- hinbekommen.

Seite
Menü
News
Seite
Menü
News

Neue Seiten- Geänderte Seiten

25.08.2019 in "Edi's Specials" die Seite "Audios von Radios, Fernsehern, Boxen und anderen Geräten anfertigen" erstellt, eine gleiche Seite aus "Grundlagen" entfernt.

23.08.2019 Zur Seite "
Edis Specials/Anfang 50er, DDR- Umbau/Eigenbau-Superhets" die Beschreibung "Eigenbau- Super bei H Haase" hinzugefügt

14.04.2019 Seite
Projekt Langdrahtantenne für historische Radios ergänzt, die Seite "Originalisierung mit Rosenthal- Isolier-Eiern der 30er Jahre April 2019"  erstellt.

11.04.2019 Seite "Mittelwellen- Modulator- Leistungsmeßsender und "Heimsenderlein mit normaler Mischröhren"  erstellt.

24.11.2018 Seite "Radiohören- Empfangeberichte- Videos/ 11-2018-Telefunken D860WK" erstellt.

27.10.2018 Projektseite "Mit Uran, Glas und und Eisendraht: Li- Ion- Ladegerät mit dem historischen Bauelement Eisen- Urdox- Widerstand" erstellt

13.09.2018 Seite "Empfängermessungen/ Wobbeln" erstellt

24.08.2018 Seite Restauration 
"EAK Großsuper 97-51 von 1951" erstellt

10.08.2018Haupttseite "Edi's Hauptthema- Großsuper" erstellt erstellt

08.06.2018 Projektseite "Historischer Funkensender" erstellt


01.05.2018 Seite "Restauration Digitalvoltmeter V524 von Elpo- Polen" erstellt

24.04.2018 Projektseite "NF- Generator mit Germanium- Transistoren"erstellt

26.01.2018: Seite "
Das erste Transistor- Radio und Teiltransistor- Fernseher"erstellt

12.2017: Special "
Transistoren der ersten Generation" erstellt.

 

 

 

 

 

 




 

Seite
Menü
News

Powered by CMSimple | Template by CMSimple | Login