Edi`s Seite für historische Rundfunktechnik

Seite
Menü
News
Sie sind hier:   Startseite > Edi`s Specials > Special: 1955, DDR, Stern Radio Rochlitz Beethoven- 2 Endstufen für H-T

Special: 1955, DDR, Stern Radio Rochlitz Beethoven- 2 Endstufen für H-T

Special: 1955 DDR- Stern Rochlitz- Beethoven- 2 Endstufen für Höhen- Tiefen

Ab 1955 ein DDR- Flaggschiff: Stern Radio Rochlitz "Beethoven", in mehreren Varianten gefertigt.

Kennzeichen: 2 Endstufen, durch eine einfache Frequenzweiche vor den Endstufen getrennt angesteuert, eine kraftvolle Gegentakt 2 x El 84 für Mitten/ Tiefen, Eine Eintakt EL84 für die Höhen.
Von wegen, Aktivboxen seien so eine neue, tolle Erfindung, das konnten die Röhrendampfer schon damals !

Der gewaltige Mitten/ Tiefen- Lautsprecher läßt alles, was sich vor ihm befindet, fühlbar vibrieren, tolles Gefühl, wenn man sich mit dem Körper direkt vor die Lautsprecheröffnung stellt !
Die Hochtöner tun das Ihrige.

Und- ein Klang auf AM, der seinesgleichen sucht. Einige Sender jagen die Modulationsbandbreite heute weit höher, als damals- der Klang ist phantastisch !
Man muß solche Geräte immer im Zeitkontext sehen- UKW war noch nicht so weit ausgebaut.

Allerdings gibt es einige Schwachpunkte:

Die "Gehörrichtige Lautstärkeregelung" des "Beethoven II" ist -von Werk aus- teils gegensätzlich beschaltet (!). Es findet in diesem Falle bei Lautstärkeerhöhung eine (übermäßige) Tiefenanhebung statt.
Die Endstufe macht dies jedoch noch ohne Verzerrungen mit.
2 Geräte mit einer solchen Beschaltung wurden bekannt. Die Anschlüsse der Steller waren, auch nach genauer Untersuchung, mit großer Sicherheit noch werksmäßig, also offensichtlich nicht nachträglich geändert worden.
Eine Erklärung hierfür ist nicht zu finden.

Der mit dem Höhenregler kombinierte Diskantschalter in einigen Varianten des "Beethoven II" arbeitet unbefriedigend:
Normales Drehen des Einstellers: Steller wirksam, aber bei Höhenanhebung zuwenig Höhen, Am Ende der Drehmöglichkeit schaltet ein Schalter, der den Steller überbrückt, dann aber zu viel Höhen, da "fehlt etwas dazwischen". Dies konnte bei einigen Geräten festgestellt werden.
Es gab damals allerdings Hersteller (oder Entwickler) mit eigenen Klangvorstellungen, die so realisiert wurden., daß Geräte einen eigenen, unverwechselbaren Klang bekamen.

Dennoch bleibt der "Beethoven" ein legendäres DDR- Radio, mit bester Verarbeitung, bestem Klang, welches seinesgleichen schon suchen mußte.

Seite
Menü
News
Seite
Menü
News

Neue Seiten- Geänderte Seiten

14.07.2024 In "Edi's Specials"/  die Seite "Special 2024- Superhet nach Hans Sutaner wiederentdeckt" erstellt.

01.07.2024 In "Oktober 2023-Der erste Sender von 1923 sendet wieder !" /  die Seite "
Alle historischen Schaltungsquellen und Analyse" erstellt.

04.06.2024: In "Restauration Meßtechnik" die Seite "Restauration Funkwerk Köpenick "Normal- Oszillograph" OG2-1, DDR 1953" hinzugefügt.

02.06.2024: In "Restaurationsberichte" die Seite "Restauration Schaub Kongreß Super, ein sog. Einbereichssuperhet von 1938" hinzugefügt.

27.04.2024: In "Wissenssammlung" die Seite "Messungen an alten Kondensatoren"
hinzugefügt.

23.02.2024 Seite "Specials- 2024- Und wieder ein Jubiläum- 100 Jahre Kaskodeschaltung" erstellt

07.02.2024 In "Oktober 2023-Der erste Sender von 1923 sendet wieder !" /  die Seite "Rechercheergebnisse NACH dem Projekt und Korrektur historischer Darstellungen" erstellt.

26.12.2023 Seite "Weihnachten 2023- Bauanleitung für ein von einem Funkpionier vor 100 Jahren entwickeltes Längst- und Langwellen- Radio" erstellt

26.11.2022 In "Edi's Specials"/  die Seite "Edi EM11 UG- Magisches Auge mit Uranglas" erstellt.

 

 

 

Seite
Menü
News

Powered by CMSimple | Template by CMSimple | Login