Edi`s Seite für historische Rundfunktechnik

Seite
Menü
News
Sie sind hier:   Startseite > Edi`s Specials > Special: Japanischer 3- Kreiser, 30er Jahre

Special: Japanischer 3- Kreiser, 30er Jahre

Special: Japanischer 3 Kreiser, 30er Jahre

Seit ich ein kurioses Autoradio aus Indien in der Hand hielt, interessierte es mich brennend, wie die ersten Radios in anderen Ländern aussahen.
Durch einen netten Radiofreund bekam ich Scans eines Bastelbuchs aus den 30ern.

Ich habe mir erlaubt, die Scans aufzuarbeiten, und mit Bauelemente- Werten zu beschriften, um mit  zu klären, ob die Japaner auch nur mit Wasser kochten, oder nicht.
Mein Japanisch ist etwas eingerostet... laughing aber eigentlich... gab`s nicht zu übersetzen, die meisten Radiofreunde können mit dem Schaltplan mehr anfangen, als mit weitschweifigen Erläuterungen.

Die Schaltungen sind ein Dreikreiser mit Gegentakt- Endstufe, und ein Super.

Erst mal der Geradeausempfänger:
Beachtenswert das Poti als gemeinsamer Kathodenwiderstand der ersten beiden HF- Stufen,. sowie HF- Dämpfung der Antennenspannung- über dasselbe Poti !
Ansonsten bieten die Schaltungen eigentlich wenig Besonderes.
Da Geradeausempfänger von Hause aus breitbandig sind, ist der Aufwand für eine sehr gute Endstufe gerechtfertigt.

Die Vorröhren scheinen den europäischen Stiftröhren (z. B. den deutschen RE/REN/RENS xxxx) jener Zeit zu entsprechen, in der Endstufe werkeln die bekannten, sehr guten Enddtrioden 2A3,
die heute noch im im HiFi- Verstärkerbau für "audiophile Röhrenverstärker" verwendet werden.

Im Netzteil werden die Steuergitter- Vorspannungen aus einer Extra- Wicklung gewonnen, mit einer Extra- Gleichrichterröhre gerichtet und geplättet, und über einen fetten "LUX"- Drahtwiderstand auf Porzellankörper, mit mehreren Anzapfungen, an die Röhren verteilt.

Unten eine Superhet- Schaltung- immerhin mit Vorstufe-, Magischem Auge 6 E5, und -die Röhrengitter in der Verkleinerung schwer erkennbar-multiplikativer Mischung mit Heptode (das müßte der aus dem Amerikanischen bekannte "Pentagrid Converter" sein wörtlich "5- Gitter- Umsetzer" = Mischer, die Röhre hat noch Anode + Kathode dazu, = 7 Pole = Heptode) sein.
Das Gerät könnte schon als Großsuper bezeichnet werden (HF- Vorstufe, Gegentaktendstufe)
Auch hier... nicht Unbekanntes.

Ja, das mal zu unseren Freunden aus Fernost. Ich hoffe, der Einblick ist interessant.
Bei Nachbau- Interesse kann ich noch mehr Details einarbeiten. :D

  
Originalheftseite

Ich habe mir mal erlaubt, das Deckblatt zu "übersetzen"...

HF- Teil

NF- Teil

TA- Beschaltung

Netzteil


Spulen

Röhren

Chassis Frontansicht

Chassis von unten

Chassis von oben

 

Superhet

Stückliste zum Superhet

Seite
Menü
News
Seite
Menü
News

Neue Seiten- Geänderte Seiten

12.07.2020 Seite "Edi's Specials"/ DDR- Um- und Eigenbauten ergänzt

09.07.2020 Seite "Restauration AEG Ultra Geadem von 1932- Eine Überraschung" erstellt

23.5.2020 In "Bauanleitungen" neue Seite "Großes Röhrenmeßgerät" erstellt

17.5.2020 In "Edis Radios" neue Seite "Westinghouse RC" erstellt

7.5.2020 In "Grundlagen" neue Seite "Einbereichssuper" = "1600 KHz- Super" erstellt

2.5.2020 In "Bauanleitungen" Seite "Sechskreissuper- Bauanleitung von 1937" erstellt

29.4.2020 In "Bauanleitungen" Seite "Achtkreiser mit AD1- Endstufe" erstellt

29.4.2020 In "Bauanleitungen" Seite "Aufwendiger Musikschrank mit AD1- Endstufe" erstellt

In "Grundlagen" neue Seite "AD1- Endstufe: Triode vor Endtriode- Klirrkompensation" erstellt

16.03.2020 Neue Seite "Röhrenprüfgerät Funke als Kennlinienschreiber an Oszi und PC oder Laptop" erstellt

10.03.2020 Neue Hauptseite "Das Geheimnis des guten Klangs" erstellt, Unterseiten in Arbeit.




 

Seite
Menü
News

Powered by CMSimple | Template by CMSimple | Login