Edi`s Seite für historische Rundfunktechnik

Seite
Menü
News
Sie sind hier:   Startseite > Edi`s Specials > Special: Audion- Sende- Empfänger für KW/ UKW

Special: Audion- Sende- Empfänger für KW/ UKW

Special: Audion- Sende- Empfänger für KW/ UKW

Ausgeschnitten, und mit Klebefilm in ein Sammelbuch geklebt- leider war ich das, vor 46 Jahren, als Junge von 9 oder 10. Eine Schaltung aus der Funk- Technik, müßte aus den 40er Nachkriegsjahren sein, noch unbekannt, aus welchem Heft.

Immerhin ist das Sammelbuch noch da. Der Schaltplan und der Klebefilm sind über die Jahrzehnte vergilbt.
Aber... für Edi +  Computer- Bildbearbeitung... kein Problem.
Voilá, da ist der Schaltplan !

Und- die Schaltung habe ich sogar gebaut, und sie funktionierte.
(Heeee... schon gut ! Das ist inzwischen verjährt !!! Lachend)

Technisch ist es ein "Ultra-Audion"mit der Wehrmacht- Sendetriode LD2, welches mittels Umschaltung senden und empfangen kann.
Die Rückkopplung des Ultra- Audions wird durch Änderung der Anodenspannung realisiert, die Anode ist bei Empfang am Übertrager für die NF, und geht von diesem zum Anodenspannungs- Poti P2.

Im Sendebetrieb liegt die Anode mit höherer Betriebsspannung über den Schwingkreis am Ausgangsübertrager der E(C)L11, die jetzt als Anodenmodulator- Röhre arbeitet.
Die ECL11 ist eine normale Empfänger- Glasröhre mit Stahlröhrensockel, üblich in den damaligen Radios.

Die ECL 11 hat die normale Serienheizspannung von 6,3 V~, aber die LD2 hat eine Heizspannung von 12 V~, sie war für Speisung durch Bordnetze von Flugzeugen oder Fahrzeugen gedacht.Das Datenblatt zur LD2 gibt es u. a. bei Frank Philipse, hier.

Die Arbeitsfrequenz des Sende- Empfängers müßte mit den Original- Schwingkreisdaten knapp unter dem UKW- Rundfunk- Bereich liegen.
Erklärlich- stammt die Schaltung doch aus der Zeit, als es UKW- Rundfunk noch gar nicht gab. Ist ja auch nur AM- moduliert. Keine Stabilisierung mittels Quarz, nur ein freischwingendes Audion als Senderstufe.

Das "Sende- Audion" dürfte auch auf den höherfrequenten KW- Bereichen funktionieren.

Diese Schaltung bitte informativ sehen- es ist nur ein historischer Schaltungsvorschlag. Selbst ein Funkamateur wird Abstand von einem solchen "Sender" nehmen.

Immerhin eine interessante Schaltung, die ein Audion zum Senden und Empfangen nutzte.

Restauration der Schaltung

Die eingeklebte Schaltung...


Auch Schaltungen kann man restaurieren.
Phase 1: Aufhellen und Überdecken von Defektstellen mit passenden Ausschnitten des Scans

Das Ergebnis
Im Endergebnis in Schwarz/ Weiß, ich kann
aber die Schaltung mit einem Mausklick  auch in jeder anderen Farbe darstellen.


Seite
Menü
News
Seite
Menü
News

Neue Seiten- Geänderte Seiten

23.08.2019 Zur Seite "Edis Specials/Anfang 50er, DDR- Umbau/Eigenbau-Superhets" die Beschreibung "Eigenbau- Super bei H Haase" hinzugefügt

14.04.2019 Seite
Projekt Langdrahtantenne für historische Radios ergänzt, die Seite "Originalisierung mit Rosenthal- Isolier-Eiern der 30er Jahre April 2019"  erstellt.

11.04.2019 Seite "Mittelwellen- Modulator- Leistungsmeßsender und "Heimsenderlein mit normaler Mischröhren"  erstellt.

24.11.2018 Seite "Radiohören- Empfangeberichte- Videos/ 11-2018-Telefunken D860WK" erstellt.

27.10.2018 Projektseite "Mit Uran, Glas und und Eisendraht: Li- Ion- Ladegerät mit dem historischen Bauelement Eisen- Urdox- Widerstand" erstellt

13.09.2018 Seite "Empfängermessungen/ Wobbeln" erstellt

24.08.2018 Seite Restauration 
"EAK Großsuper 97-51 von 1951" erstellt

10.08.2018Haupttseite "Edi's Hauptthema- Großsuper" erstellt erstellt

08.06.2018 Projektseite "Historischer Funkensender" erstellt


01.05.2018 Seite "Restauration Digitalvoltmeter V524 von Elpo- Polen" erstellt

24.04.2018 Projektseite "NF- Generator mit Germanium- Transistoren"erstellt

26.01.2018: Seite "Das erste Transistor- Radio und Teiltransistor- Fernseher"erstellt

12.2017: Special "
Transistoren der ersten Generation
" erstellt.

 

 

 

 

 

 




 

Seite
Menü
News

Powered by CMSimple | Template by CMSimple | Login