Edi`s Seite für historische Rundfunktechnik

Seite
Menü
News
Sie sind hier:   Startseite > Edi`s Specials > Transistoren der ersten Generation- Spitzen- und Flächentransistoren- International und in der DDR > Die ersten Geräte mit Transistoren der ersten Generation- DDR

Die ersten Geräte mit Transistoren der ersten Generation- DDR

Die ersten Geräte mit Transistoren der ersten Generation, DDR

Wie bereits erwähnt- es gab keine Seriengeräte mit Spitzentzransistoren, weder international, noch in der DDR, es gab nur Versuchsmuster und Demonstrations- Modelle für Messen.


Nicht mehr existierende Messemuster- Geräte, die mit Spitzentransistoren gebaut wurden.

Diese Geräte wurden nur für die Leipziger Messe 1954 als Vorführgeräte hergestellt.
Nichts in der Art wurde je produziert.
Wahrscheinlich existieren die Mustergeräte auch nicht mehr.



Transistor- Kleinsender für Musikübertragung vom Plattenspeiler zum Radio, auf dem Sockel einer Stahlröhre, "Drahtloser Plattenspieler".


Bericht aus der "Nachrichtentechnik" 1/1955 zum "Drahtlosen Plattenspieler".

Laboraufbau eines UKW- FM- Transistor- Kleinsenders

 
Transistor- Kleinsender als "Drahtloses Mikrophon"

Messemuster, mit der heißen Nadel gestrickt

Im Bericht der Zeitschrift "rfe" (Rundfunk- Fernseh- Technik" 1/1956 wird beschrieben, daß die Vorführmodelle einige technische Nachteile hatten, es werden sogar Meßprotokolle veröffentlicht.

 

(zum letzten Satz des Artikels: Ach neeee!?)
:-)
Das hätten schon Funkamateure den Entwicklern vorher sagen können.
Die Entwickler wußten also, daß die Vorführmodelle suboptimal waren.


Zweifellos waren die in Fachzeitschriften präsentierten Schaltungen der Messemuster für den Anwendungszweck sehr schlecht geeignet-z. B. wurde ein AM- Sender (auf Mittelwelle) präsentiert, der nur 1 Transistor verwendete, der Musik drahtlos von einem Plattenspieler übertragen sollte, sowieein "Drahtloses Mikrophon" , welches mit FM funktioniert.
Fachleute und Funkamateure kannten schon lange den Nachteil solch einfachster Lösungen mit nur 1 aktiven Bauelement- u. a. starke parasitäre Freqnenzmodulation bei AM, sowie starke parasitäre Amplitudenmodulation bei FM, das kann man als schlechte Aussendung bezeichnen.
Gute Radios konnten die übertragene Musik aber in brauchbarer Qualität wiedergeben.

Es ist anzunehmen, daß die Vorführmodelle "mit der heißen Nadel gestrickt wurden", um allerschnellstens präsentierbare Ergebnisse vorweisen zu können- bekanntermaßen stand auch Druck der Staats- und Parteiführung dahinter,  die neue Halbleitertechnologie schnellstens auf einen guten Stand zu bringen.

Für die Messebesucher funktionierten die Vorführungen, wie man es damals erwarten konnnte. Immerhin konnte z. B. gezeigt werden, daß man mit nur 1 Transistor als Sender bereits eine brauchbare Funktion erreichen kann.

Ende der DDR- Spitzentransistoren, der Flächentransistor setzte sich durch

Nach einigen Jahren gab es den befohlenen Umzug der Halbleiterindustrie nach Frankfurt/ Oder.  Ab 1961 wurde dort produziert.
Dr. Falter wollte an alten Technologien festhalten, und wurde von der Spitze verdrängt.

1959 begann die Produktion des ersten Voll- Transistor- Radios, das heute noch bekannte und beliebte "Sternchen"-  Taschenradio, bestückt mit Flächentransistoren- anfangs allerdings -teilweise oder voll- mit Importtransistoren aus Westdeutschland, weil die DDR- Halbleiterindustrie 1959 weder die Stückzahl noch die Wertekonstanz liefern konnte. Etwa 1960/61 war das Radio dann vollständig mit DDR- Transistoren bestückbar.


1959 gebaut, das PVC- Plastik- Gehäuse gab es in vielen strahlenden Farben... noch heute ein bildhübsches Taschenradio:
Erstes DDR- Voll- Transistor- Radio "Sternchen" mit Flächentransistoren
(Großbild hier)

 
Wie auch "Regency", auch das "Sternchen" gab es ich vielen schicken Farben.
(Foto: ostalgieradio.de)

Seite
Menü
News
Seite
Menü
News

Neue Seiten- Geänderte Seiten

02.02.2020 Seite Röhren- Regenerierung- Wissenssammlung erstellt

15.01.2020 Zur Seite "Edis Specials/Anfang 50er, DDR- Umbau/Eigenbau-Superhets"
mehrere Unterseiten erstellt

 

Seite
Menü
News

Powered by CMSimple | Template by CMSimple | Login